News

LHV Nord – SV Leisnig 90 28:9 (14:2)

Dienstag, 30. Oktober, 2018 | B-Jugend

Überzeugend und sicher, aber nicht immer

Heute waren die Handballerinnen des SV Leisnig 90 unsere Gäste. Bereits im Vorjahr waren diese in der wJB unterwegs und hatten einen schweren Stand. Der Saisonstart in die aktuelle Saison ist ebenso wenig geglückt. Dennoch gilt es, jeden Gegner sportlich fair zu respektieren und sich sportlich zu messen. So haben unsere Spielerinnen unsere Gäste von Anfang an behandelt und nicht unterschätzt.

Unsere Spielerinnen haben diese Warnung sehr ernst genommen und waren hellwach in der Partie. Vom Anpfiff an wurde schneller und zielgerichteter Handball gespielt. Im Angriff lief der Ball im Rückraum sehr gut, unsere Außen konnten sich durch permanentes Einlaufen für einen Wurf in Stellung bringen oder zogen zumindest die hinteren Verteidiger gekonnt mit in die Mitte, so dass oft der Weg für die Halben frei war und ein Torwurf angebracht werden konnte. Druck wurde von allen Positionen ausgeübt, wenngleich wir uns ein häufigeres Einbinden der Kreisspielerinnen in das Angriffsgeschehen gewünscht hatten. In der Abwehr wurde die Nahwurfzone konsequent verteidigt, so dass nur sehr wenige Würfe auf das Tor kamen und leicht zu fangen waren. Ein Halbzeitstand von 14:2 ist da sehr aussagekräftig.

Leider ließ das Niveau unseres Angriffs- und vor allem des Verteidigungsspieles in der zweiten Halbzeit nach. Gerade in den ersten fünf Minuten der zweiten Halbzeit mussten wir einen für uns unerfindlichen Leistungsabfall in der Abwehr verzeichnen. Hier wurde nicht mehr konsequent zugegriffen, Leisnig konnte den Ball in aller Ruhe spielen und sich so einen 3:0-Lauf herausarbeiten. Bei aller Freude über die zwei Punkte, aber das darf uns nicht passieren! Und das unterscheidet uns (noch) von einem Spitzenteam. Solche Hänger werden in einem engen Spiel den Ausschlag geben, daher gilt es, Konzentration und Konsequenz über die gesamten 50 Minuten hochzuhalten.

Dennoch haben wir nach den ersten Minuten der zweiten Halbzeit zu unserem Spiel zurückgefunden und Ball und Gegner laufen lassen. Das sah schon sehr ordentlich und dominant aus. Und ebenfalls schön: Wir sahen ein durchweg faires Spiel beider Mannschaften.

In der Summe sahen wir ein gutes Spiel unserer Mannschaft, das im Ergebnis verdient, aber sicher auch einige Tore zu niedrig ausgefallen ist. Jede Spielerin konnte zum Spiel beitragen. Weiter so!

Es spielten und siegten für den LHV Nord: Natalie – Victoria O., Janice, Lea, Jessica, Alina, Johanna, Luisa, Mette, Victoria R., Elisabeth, Marlene, Fine, Lena und Emma (als Unterstützung von der Bank aus)